3. Geburtstag V

Eeendlich ist Corona mehr oder weniger kein so grosses Thema mehr und wir durften mit den engsten deine erste richtige Party feiern.

An deinem Geburtstag gab es eine Bluey Torte. Dies ist eine Serie auf Disney wo u.a. einen Emmy gewann, seeehr empfehlenswert.

Am Partytag, einen Tag später gab es eine Elefanten Torte, da dies ihr Lieblings-Tier ist. Obwohl Einhorn auch sehr aktuell ist, doch dies haben wir auf nächstes Jahr verschoben. Doch wer weiss was denn aktuell ist, evt. Elsa & Anna; Frozen 2.

Habe mir natürlich laaange im Voraus Gedanken darüber gemacht; welche Torte/Creme/Früchte und Deko, typisch Ich halt. 😉
Da ich mir dieses Mal für gekaufte Böden entschieden habe, nahm ich mir mehr Zeit bei der Deko. Doch wieso gekaufte Böden als Hobbybäckerin fragst Du Dich sicher?! Naja weil 1. ist mir bei den letzten beiden Geburtstagskuchen immer etwas schief gegangen, da ich sooo nervös war wie als hätte ich noch nie gebacken/Creme gemacht. Und 2. weil ich 2 Kuchen machte da wir 2Mal feierten. Hatte auch den Gedanken die Böden vorzubacken und einzufrieren, doch ich entschied mich dieses Mal für den einfacheren Weg. Leider fand ich keine Bio-Fertigböden. Bei der Crème entschied ich mich für eine Mascarponecreme und somit gegen eine Buttercreme. Denn ich wollte nicht dass Sie mir wieder gerinnt und ich Sie wieder danach erwärmen musste, hatte keine Zeit und Nerven dafür und mastig ist es noch dazu. Und so kamen meine italienischen Wurzeln auch zum Zuge. Bei der Zusammenstellung der Kuchen, habe beide gleichzeitig gemacht, wollte ich natürlich wie immer hastig sein. Geduld ist nicht meine Stärke, aber diese wird immer besser. Die Deko habe ich gekauft und die Apfelblüten kommen jedes Jahr darauf, da wir für Sie zu ihrem ersten Geburtstag einen Apfelbaum gepflanzt haben. Beim auftragen der Mascarponen-Crème wollte mein Mann mir helfen. Wollte es zuerst nicht, kann schlecht Hilfe annehmen aber ich sah wie er gerne beteiligt wäre an den Geburtstagkuchen für unsere älteste Tochter. So half er mir beim einstreichen der Crème und ich muss zugeben, er kann es viiiel besser als ich. Zuerst war ich natürlich einbisschen neidisch, abr dann seeeehr dankbar und stolz weil er einfach die Geduld hat und das Händchen für solche Sachen. So konnte ich mir Zeit lassen bei der Deko und ich muss sagen, soooo schöne Kuchen habe ich noch nie gemacht. Bin/war stolz auf mich und unsere Tochter hat sich auch seeehr gefreut. Sie hat beide Male gestrahlt und dies ist der grösste Lohn dafür. Dass es noch allen geschmeckt hat, war sehr toll wie auch dass es nicht gestopft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.