Cookies mit Schoggolade und Nüssen

Cookies kann man fast überall kaufen, doch selber gemachte schmecken immer noch am Besten. Man kann sie nach Belieben füllen, z.B. mit verschiedenen Schoggoladen, mit diversen Nüssen oder wen man mag mit getrockneten Früchten. Lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Die fertig gebackenen und ausgekühlten Cookies könnt ihr auch einfrieren. Einfach in ein gut verschlossenem Behälter einpacken und für ca. einen Monat einfrieren. Wenn Ihr Lust habt auf Cookies, einfach aus dem Tiefkühler nehmen, auskühlen lassen oder kurz in die Mikrowelle geben.

 

Rezept drucken
Cookies mit Schoggolade und Nüsse
Menüart Dessert, Snack
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Menüart Dessert, Snack
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Danach die Eier und den Vanillezucker dazugeben und nochmals rühren.
  3. Mehl mit Backpulver und Salz mischen, 2 Esslöffel davon mit der Schoggolade und den Nüssen mischen.
  4. Danach die Mehlmischung sowie die Mischung mit der Schoggolade und den Nüssen unter die Butter-Eiermasse geben und alles gut zusammen mischen.
  5. Backpapier auf ein Backblech legen und anschliessend mit einem Teigportionierer den Teig auf das Backpapier legen. Man kann nun den Teig so lassen wie er ist, oder mit der Hand flach drücken wen man noch was darauf legen möchte wie z.B. M&Ms oder Kinderschoggolade ect.
  6. Ca. 7-10 Minuten backen und abkühlen lassen.
  7. In einer verschliessbaren Dose ca. 1 Woche haltbar.
Rezept Hinweise

Wenn ihr es nachgemacht hat und es postet, dann bitte mit dem Hashtag *SchoggoVinoFood* vermerken.

Schichtdessert mit Trauben

Wenn es so heiss ist wie die letzten paar Tage, möchte ich natürlich nicht auf ein Dessert verzichten. Am Besten ein Dessert wo schnell geht und nichts in den Ofen muss, denn ich schwitze schon so genug bei diesen heissen Temperaturen.

Habe auch schon andere Früchte benützt z.B. nur mit Erdbeeren oder einmal hatte ich viele Früchte zuhause wo ich dann alles zusammengemischt habe . Es waren beide sehr lecker, doch mit Trauben schmeckt es am Besten.

Rezept drucken
Schichtdessert mit Trauben
Menüart Dessert
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 2-3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Dessert
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 2-3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den geschlagenen Rahm mit Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel zusammen mischen.
  2. Dann die 3 verschiedenen Zutaten ( Trauben / Cookies / Créme) abwechselnd in einer Schüssel schichten,. Am Besten in einer Glasschüssel, denn so sieht man von aussen die schönen unterschiedlichen Schichten.
  3. Am Schluss noch mit Trauben oder anderen Früchten, Schoggo-Streusel oder mit farbigen Zuckerstreusel dekorieren.
  4. Ab in den Kühlschrank für ein paar Stunden oder kürzer wenn man es nicht lange aushält.
  5. Dann Löffel für Löffel den Sommer noch mehr geniessen.
Rezept Hinweise

Wenn ihr es nachgemacht hat und es postet, dann bitte mit dem Hashtag *SchoggoVinoFood* vermerken.

Bananen-Tiramisu

Das Bananen-Tiramisu war einer meiner ersten Rezepte wo ich ausprobiert habe als Hobbybäckerin.

In der Zwischenzeit habe ich das Rezept abgeändert denn statt Vollrahm nehme ich nun das übrig gebliebene Eiweiss. Denn so kann ich das Eiweiss gebrauchen statt fort zuwerfen oder einzufrieren.

Da ich doch schon einige Rezepte gezaubert habe, gehört das Bananen-Tiramisu immer noch zu denn am meisten gewünschten Dessert von meinen Leuten.

Es ist witzig, ich habe schon diverse Tiramisu mit Früchten z.B. Erdbeeren oder Himbeeren hergestellt, doch dass normale bekannte Tiramisu u.a. mit Espresso habe ich bis heute nicht gemacht. Doch wer weiss evt. irgendwann.

Rezept drucken
Bananen-Tiramisu
Menüart Dessert
Küchenstil Italian
Portionen
Zutaten
Menüart Dessert
Küchenstil Italian
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. In die Tasse Milch nach Belieben Schoggopulver hinzugeben und verrühren, am Besten mit einem Schwingbesen. Den Zucker mit dem Eigelb schaumig rühren und den Mascarpone hinzufügen. Alles zusammen verrühren. Eiweiss mit dem Vanillezucker steif schlagen und zu der Eiermasse vorsichtig unterheben.
  2. Bananen in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit 12 Löffelbiskuits belegen und mit der Hälfte von der Schoggomilch darüber geben.
  3. Ein Drittel von der Créme darüber verteilen und anschliessend kommen von 2 Bananen die Scheiben auf die Créme.
  4. Die übrigen 12 Löffelbiskuits auf die Bananenscheiben legen und den Rest von der Schoggomilch darüber geben. 2/3 von der Créme darüber verteilen und die restlichen Bananenscheiben darüber legen. Und am Schluss den Rest von der Créme darüber verteilen.
  5. Auf die Créme gebe ich noch etwas Schoggopulver darüber am Meisten noch verziert mit Kaffee-Schablonen.
  6. Mit Alufolien bedecken und am Besten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept Hinweise

Hoffe, es schmeckt euch genau so wie mir und meinen Leuten.

Wenn ihr es nachgemacht hat und es postet, dann bitte mit dem Hashtag *SchoggoVinoFood* vermerken.